Lazarus erhebt sich (Staffel 4; Episode 1)

http://vignette1.wikia.nocookie.net/s__/images/f/ff/1169850115.jpg/revision/latest?cb=20140504120418&path-prefix=supernatural%2Fde

Bildquelle: http://vignette1.wikia.nocookie.net/s__/images/f/ff/1169850115.jpg/revision/latest?cb=20140504120418&path-prefix=supernatural%2Fde

Dean: So tell me, what did it cost?
Sam: The girl, huh. I don’t pay, Dean!
Dean: It’s not funny, Sam.


Inhalt:

4 Monate ist es her, seit Dean von den Höllenhunden zerfleischt wurde. Doch anscheinend ist es für ihn noch nicht Zeit endgültig den Löffel abzugeben, denn er wacht nach diesen 4 Monaten in einem Sarg irgendwo im Nirgendwo auf. Nachdem er es schafft, sich aus der Erde zu wühlen (Worüber wir doch alle froh sind, Dean ist mir lebendig doch eindeutig lieber), will er sich auf die Suche nach Bobby und Sam machen. Das erste Seltsame was ihm auffällt, is die Tatsache, dass der Platz und die Bäume um sein Grab herum wie niedergemetzelt aussehen.
Auch als er in  eine Tankstelle einbricht, um etwas zu trinken und herauszufinden, wie lange er weg war, mangelt es nicht an seltsamen Zwischenfällen. Nicht nur, dass er trotz seinem Date mit den Höllenhunden feststellt, dass er keine einzige Narbe davongetragen hat, es hat sich auch ein unbekannter Handabdruck in seine Haut eingebrannt.  Dann flackert auch noch der Fernseher, das Radio spielt verrückt und ein unglaublich unerträglich hoher Ton sorgt dafür, dass Dean fast das Trommelfell platzt und alle Gläser der Tankstelle zerschellen.
Verwirrt über diese Situation und überzeugt davon, dass ein Dämon oder etwas ähnliches dahintersteckt, ruft er an einer Telefonzelle Bobby an, doch dieser glaubt ihm natürlich nicht, dass er der von den Toten zurückgekehrte Dean ist, weshalb Dean auch persönlich bei Bobby aufkreuzt und diesen mit einem „Überraschung“ begrüßt. Dass ein Jäger mit jahrelanger Erfahrung dem bis vor kurzem tot geglaubten nicht sofort freudig um den Hals fällt, ist wahrscheinlich klar. Ein paar Angriffe mit dem Messer, ein bisschen Weihwasser und eine Silberklinge später, scheint Bobby ihm endlich zu glauben. Danach machen sie sich auf die Suche nach Sam, der nicht mehr in Kontakt mit Bobby steht. Als sie diesen finden, mit einer unbekannten Frau im Zimmer, überzeugt Dean auch ihn, dass er es wirklich ist, stellt ihn anschließend jedoch zur Rede, denn er ist überzeugt, die einzige Möglichkeit, die erklärt, wieso er lebt, besteht darin, dass Sam einen Pakt geschlossen hat. Dieser beharrt jedoch auf dem Gegenteil.
Doch wenn Sam die Wahrheit sagt und es kein Packt war, der Dean befreit hat, was oder wer war es dann? Sie suchen ein Medium auf, dass diese Frage beantworten soll, doch es ist alles anders als vermutet und die Antwort zu finden, scheint nicht so leicht.

Meine Meinung:

Auch, wenn man dadurch, dass schon eine Menge weitere Staffeln raus sind weiß, dass Dean nicht tot bleibt, ist man trotzdem erleichtert, dass der gut aussehende Jäger wieder unter den Lebenden weilt. Ich muss sagen, der hohe Ton war, wenn man die Folge auf dem PC über Kopfhörer geguckt hat, wirklich unangenehm, da konnte man wirklich mit Dean mitfühlen (oder ich hab einfach empfindliche Ohren). Allgemein war die Folge etwas verwirrend, da es viele offene Fragen gab, die auch am Ende noch offen blieben. Positiv ist natürlich, dass man sich keine Gedanken mehr wegen Deans Packt machen muss, der ist ja jetzt Geschichte. Ich mag auch die neue Richtung, die die Serie mit der 4. Staffel einschlägt, da eine neuer Freund oder auch Feind(?) nun im Spiel ist.

Advertisements

Was sagst du? Schreib deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s