Shopaholic – Die Schnäppchenjägerin

https://i2.wp.com/www.sophiekinsella.co.uk/img/sk_shopaholic_bottom_banner.jpg

Bildquelle:http://www.sophiekinsella.co.uk/img/sk_shopaholic_bottom_banner.jpg

„Kennen sie nicht auch das Gefühl, das einen überkommt, wenn einem ein süßer Typ zulächelt? Und einem das Herz schmilzt wie weiche Butter auf einer heißen Scheibe Toast? Tja genauso ist es, wenn ich ein Geschäft sehe.“


Inhalt:

Die romantische Filmkomödie des Regisseurs P. J. Hogan aus dem Jahr 2009 handelt von der Journalistin Rebecca Bloomberg. Anfangs arbeitet sie bei einem Finanzberatungsmagazin, doch da will sie unbedingt raus, denn ihre große Leidenschaft ist Mode. Das bekommen leider auch ihre Kreditkarten zu spüren, die alle völlig überzogen sind, was die Schnäppchenjägerin jedoch nicht davon abhält weiterhin alles zu kaufen, was ihr ins Auge sticht, denn sie könnte ja alles irgendwann einmal gebrauchen!
Der Job beim Modemagazin wird ihr jedoch von einer langbeinigen (arrogant guckenden) Journalistin weggeschnappt und sie bewirbt sich bei dem Wirtschaftsmagazin Successful Saving, das zur gleichen Gruppe gehört und ihr Absprungbrett zum Modemagazin Alette darstellen soll. Durch ihre Unkenntnis verläuft das Vorstellungsgespräch natürlich furchtbar, trotz des hübschen, grünen Schals, den sie sich extra dafür gekauft hat (Eigentlich für das Vorstellungsgespräch bei Alette). Schlecht gelaunt vom Misserfolg, schreibt sie mit ihrer besten Freundin Suze 2 Briefe. Einen an das Modemagazin Alette, das sie mit ihrem Schreibstil und einem Artikel über Schuhe beeindrucken möchte, den anderen an Luke Brandon, den Mann, bei dem sie das Vorstellungsgespräch beim Wirtschaftsmagazin vergeigt hat.  Durch deutlich zu viel Alkohol vertauscht sie die Briefe jedoch aus Versehen und überraschenderweise bekommt sie dann doch den Job beim Wirtschaftsmagazin, da Luke so begeistert von ihrem Schreibstil und ihrer Art ist.  Unter dem Synonym „Die Frau mit dem grünen Schal“ werden ihre Artikel eine weltweite Berühmtheit, wobei sie ironischerweise über die zwielichtigen Seiten von Kreditkarten erzählt und den Leuten damit die Augen öffnet, nur anscheinend sich selbst nicht. Denn der Steuereintreiber sitzt ihr im Nacken und sie verstrickt sich immer mehr in Lügen. Dass sie auch noch Gefühle für Luke entwickelt, macht es da nicht besser. Was soll sie da bloß tun? Anonyme Shopaholics? Aber sie ist doch keiner! Oder?

Meine Meinung:

Sonntag Abend, Ferien, wieso also nicht einen schönen Film schauen? Passenderweise läuft auf Sixx „Shopaholic“. Das klingt ganz witzig und das ist es auch. Der Film dreht sich um ein ernstes Thema, ist jedoch leicht und witzig gehalten. Rebecca selbst ist genauso: Leicht und witzig, ein wenig durchgeknallt, jedoch auf eine sympathische Art. Die Grundlage zum Film sind die Bücher „Die Schnäppchenjägerin“ & „Fast geschenkt“ von Sophie Kinsella. Ich habe die Bücher leider noch nicht gelesen, mir wurde jedoch gesagt, dass der Film gerade mal einen Bruchteil der tollen Handlung dieser wiedergibt, was ich gut glauben kann. Der Film ist witzig, romantisch und hat eine Aussage, denn es haben sicher mehr Leute ein Shoppingproblem, als man vermuten könnte. Jedoch ist er nicht sonderlich fesselnd, es gibt Filme, da kann man gar nicht wegsehen, weil sie so romantisch, spannend, witzig oder ähnliches sind. Dieser Film ist eher etwas für zwischendurch, doch eindeutig nicht schlecht!
Ich mochte vor allem Suze. Sie hat eine total abgedrehte, witzige Art, jedoch auch eine vertrauensvolle Seite. Sie ist eine gute Freundin, versucht Rebecca zu helfen und steht ihr gleichzeitig bei, nur ihr Modegeschmack ist furchtbar, was man erkennt, wenn man das Brautjungfernkleid für Rebecca sieht :D.
Alles in allem gebe ich dem Film 3 von 5 Sternen. Schön, jedoch nichts besonderes oder außergewöhnlich einprägsames.

img001img001img001 3/5
7,99€ als DVD auf Amazon

Advertisements

Was sagst du? Schreib deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s