Shadow Falls; After Dark: Im Sternenlicht – C. C. Hunter

Shadow Falls 1.JPG

Kylie, Miranda und alle ihre Schulfreunde waren jetzt ihre Familie. Dieser Ort dagegen … Sie schaute sich in ihrem alten Kinderzimmer um, das voller alter Erinnerungen steckte. Erinnerungen daran, was sie verloren hatte.


Vorsicht! Dies ist ein Spinn-Off der „Shadow Falls Camp“-Reihe. Somit enthält dieser Beitrag Spoiler!

Inhalt:

Kylies Abenteuer ist vorbei. Sie weiß nun was sie ist und hat auch die große Liebe endlich gefunden. Jedoch fängt für eine ihrer besten Freundinnen das Abenteuer erst an.
Della Tsang ist 16 Jahre alt, stur, selbstsicher, zielstrebig, treu und ein Vampir. Doch das ist im Shadow Falls Camp, ein zum Internat umfunktioniertes Camp, nichts besonderes. Das Camp, das bei Menschen als Ort für straffällige und aufmüpfige Jugendliche bekannt ist, ist in Wahrheit ein Internat für die Übernatürlichen dieser Welt. Für Feen, Gestaltwandler, Werwölfe, Chamäleons (eine komplett neu entdeckte Art) sowie für Vampire.
Della leidet schon seit ihr Vampir Virus (die Art, wie nicht geborene Vampire entstehen) aktiviert wurde, unter dem immer schlechter werdenden Verhältnis zu ihren menschlichen Eltern. Sie wissen nichts von der übernatürlichen Welt und denken, an den Veränderungen ihrer Tochter seien Drogenkonsum oder andere kriminelle Machenschaften schuld. Dementsprechend glücklich ist Della, als sie von einem möglichen Onkel, der wie sie ein Vampir sein könnte, erfährt. Sie versucht alles um ihn ausfindig zu machen, wenn er denn wirklich noch lebt. Wirklich darauf konzentrieren kann sie sich jedoch nicht, denn die Probleme scheinen sich zu häufen. Ein von einem Vampir verursachter Mordfall lässt Della einfach nicht mehr los und dann scheint auch noch irgendetwas mit ihren Fähigkeiten nicht wirklich zu stimmen…

Meine Meinung:

Auch dieses Buch, ist ein Teil der Winter-Read-Challenge und erfüllt die Aufgabe „Neujahr“ – Der Beginn von etwas Neuem, in diesem Fall ist es der Beginn einer neuen Reihe.

„Shadow Falls; After Dark“ ist die Spinn-Off Reihe zu Shadow Falls Camp. Woran man sich zu aller erst gewöhnen muss, ist natürlich Dellas harte und sture Persönlichkeit. Diese ist ein totaler Kontrast zu Kylies, mit der ich mich eindeutig besser identifizieren konnte. Das macht das Buch jedoch eindeutig nicht schlechter! Klar, Dellas Art hat mich manchmal unglaublich aufgeregt, doch damit gleichzeitig mehr in die Handlung hineingezogen. Vor allem, wenn es um Emotionen ging, war es schwer, Dellas Art und Reaktion nicht zu verfluchen, da sie sich mit ihrer verschlossenen Art, die für Vampire typisch ist, selbst im weg steht.
Jedoch ist Della wirklich gut darin, den Leser mit ihren ironischen, bissigen und humorvollen Bemerkungen zu Lachen zu bringen, selbst in den unpassendsten und spannungsgeladensten Momenten. Auch, wenn sie ihre Gefühle oft stark einschränkt, so kann man sich mit der zeit doch besser und besser in sie Hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Vor allem ihre Liebe zu ihren Freundinnen geht einem als Leser nahe aber auch die Art, wie sie sich trotz aller Zweifel durchsetzt, erweckt Sympathien für die Vampirin.  Dabei spielt das Thema Frauen und wie ebenbürtig diese Männern sind, in manchen Teilen eine wichtige Rolle, was mir sehr gut gefallen hat (Klar, so als weibliche Hälfte dieser Gesellschaft :D).
Ihre Liebesbeziehung zu Steve, die ja bereits in den „Shadow Falls Camp“-Büchern ihren Anfang genommen hat, ist, wie man sich bei ihrer Art denken kann, kompliziert, wobei ich sie manchmal wirklich am liebsten angeschrien hätte, weil sie es sich selbst so schwer macht! Mein Typ ist Steve nicht unbedingt, ich bevorzuge dann doch Kylies Lucas, doch er scheint es wirklich ernst mit ihr zu meinen und ist allgemein ein toller Kerl.
C. C. Hunters Schreibstil liest sich gut, wenn auch nicht so fließend, wie manche andere, was bei mir jedoch daran liegen könnte, dass ich einen Ich-Erzähler bevorzuge, es hier jedoch lediglich einen Er-/Sie-Erzähler gibt. Nichtsdestotrotz war es schön, wieder in die Welt von Kylie, Miranda und Della eintauchen zu können, vor allem diesmal aus einer neuen Sichtweise und mit einem neuen Abenteuer.
Das Buch bekommt von mir, da mich der Schreibstil nicht so überzeugt hat, wie manch anderes Buch und weil es für jemanden, der weniger stur als Della ist, am Anfang etwas schwieriger ist, sich in sie hineinzuversetzen, ’nur‘ 4 von 5 Sternen. Sonst hat mir das Spinn-Off wirklich gut gefallen und ich freue mich darauf, bald den zweiten Band zu lesen, denn am Ende gibt es ja noch so einige offene Fragen.

img001img001img001img001
 4/5
559 Seiten
Verlag: FJB

Broschiert: 14,99€
E-Book: 12.99€

Advertisements

7 Gedanken zu “Shadow Falls; After Dark: Im Sternenlicht – C. C. Hunter

  1. Pingback: Winter Read Challenge | Iri's World of Books

  2. Ui super, durch deine Rezi weiß ich endlich wie Kylies Story ausgeht… Chamäleon und Lucas… Gut, dann brauch ich die Bücher nimmer lesen 😀
    Ich fand Bd. 1 von Shadow Falls ganz okay, aba ich denke eben nicht, dass ich weiterlesen werde.

    Gefällt 1 Person

    • Ich hab schon Angst, ich hätte dich aus versehen (trotz Warnung) so schlimm gespoiltert D:, aber da du sowieso nicht weiter lesen möchtest, bin ich erleichtert 😀

      P.S Zur Sicherheit habe ich es jetzt aber trotzdem etwas verändert 😉

      Gefällt 1 Person

        • Mir hat sie wirklich gut gefallen, atemberaubend super war es nicht, aber meistens spannend und wenn man gerne Fantasy liest eben genau das Richtige 🙂
          Da es eine Weile her ist, kann ich mich auch nicht mehr genau an alles erinnern, aber ich fand es ziemlich lesenswert, auch wenn es eben immer Geschmackssache ist (Ich wollte eigentlich einfach von Anfang an immer wissen, ob sie sich jetzt für Lucas entscheidet und was sie ist :D)

          Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Winter-Read-Challenge: Auswertung! & Monatsrückblick Januar + Februar | Iri's World of Books

  4. Pingback: Monatsrückblick & Neuzugänge – April 2016 | Iri's World of Books

Was sagst du? Schreib deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s