Meine Zeit in Kroatien

Vom 03.07 bis zum 9.07 war ich auf Abschlussfahrt in Kroatien. 5 Tage Sommer, Sonne, Strand und eine tolle Zeit mit Freunden und Mitschülern. Da ich diese tolle Zeit unbedingt mit meinen wundervollen Followern teilen möchte, bekommt ihr ein paar der gefühlt mehreren Hundert Fotos, die gemacht wurden. 😀
Der Grund für die vielen Fotos war vor allem der tolle Ausblick aufs Meer. Wir hatten ein Hotel, das direkt am Strand lag und auch wenn die Zimmer alles andere als Luxus oder wirklich bequem waren, so machte das Meer das alles wieder wett. Selbst am ersten Tag, nach einer 15-16 Stündigen Fahrt mit dem Bus liefen viele von uns noch rum und konnten nicht genug davon bekommen, Fotos zu schießen.

Demi von Bookstraveller war mit mir auf Stufenfahrt und hatte ihre Kamera dabei. Somit war sie meine persönliche Fotografin, worum man sie jedoch gar nicht hatte bitten müssen. 😀 Um Schöne Fotos zu machen, mussten wir nicht weit laufen, die Bilder oben, wurden alle auf dem Hotelgelände geschossen. Der Ausblick dort war wunderschön und durch die vielen Klippen und das große Gelände konnte man viele völlig verschiedene Fotos schießen.

Wir haben viele Ausflüge in unterschiedliche Städte unternommen. Stadtführungen in Pula, Poreč & Rovinj standen auf dem Plan. Allgemein haben sie mich an Italien erinnert. Vor allem Rovinj sah aus wie Venedig, da die Häuser hoch gebaut und die Gassen eng waren. Es war echt heiß durch die Städte zu laufen, doch auch ganz interessant, denn schließlich sieht es da ganz anders aus als hier!
Blöd war nur, als ich mit Freunden zum Hotel laufen wollte und wir uns zu dritt verliefen. Eine Wanderung von ca. 8 Kilometern hatten wir dadurch als spontane Tagesaktion für uns selbst organisiert. 😀 Uff, das war echt anstrengend aber hey, wir haben dadurch noch mehr von der Insel gesehen!

Eines meiner persönlichen Highlights war die Panoramabootstour mit meinem Tutorium. 3 Stunden auf einem Boot um die vielen Inseln herum, die Sonne und die frische Brise genießend. Außerdem gab es frisch zubereiteten Fisch, selbstgemachtes Knoblauchbrot und Salat sowie einen kurzen halt um die Möglichkeit zu bekommen, im Meer vom Boot zu springen und zu schwimmen. Der Fahrer machte außerdem eine kleine Show für uns, indem er die Fischreste aus dem Boot und somit den Möwen zuwarf, die sofort anfingen das Boot zu verfolgen, immer mehr und mehr.

Freitagabend ging es dann heim, wo wir Samstagmorgen total übermüdet ankamen. natürlich schade, dass es nun vorbei ist, doch irgendwie ist man auch froh, wieder zuhause zu sein. Natürlich auch, weil ich mein Bücherregal vermisst habe 😉

Eure Iri

Advertisements

Ein Gedanke zu “Meine Zeit in Kroatien

  1. Pingback: Guten Rutsch ins neue Jahr! | Iri's World of Books

Was sagst du? Schreib deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s