So was passiert nur Idioten. Wie uns. – Sabine Schoder

DSC_0036.JPG„>>Du willst eine Garantie?<<,
zischte er.
>>Es gibt keine Garantie im Leben, Viki.
Wir können die Abkürzung wählen,
und ich gehe den Weg mit dir,
wenn du möchtest.
Aber es gibt keine Gewähr dafür,
dass unsere Zukunft besser wird,
wenn wir uns für die bequeme Alternative entscheiden.<<„


Vorsicht! Dies ist der 2. Band zu „Liebe ist was für Idioten. Wie mich.“  und enthält somit Spoiler!

Inhalt:

Viki und Jay führen seit 3 Jahren eine glückliche Beziehung und scheinen auf Wolke sieben zu schweben. Die dunklen Wolken der Vergangenheit liegen hinter und eine wunderschöne gemeinsame Zukunft vor ihnen. Doch wie es meistens kommt, ist nun mal nicht alles so schön, wie es anfangs zu sein scheint und eine ernste Beziehung besteht nicht nur aus Regenbögen und Sonnenblumen. Immer mehr bekommt Viki das Gefühl, dass Jay etwas vor ihr verbirgt. Ihre Verzweiflung wächst dabei mit ihren Zweifeln um die Wette und die Beziehung, die eins so schön begann, droht in tausend Scherben zu zerbrechen. Werden sie diese noch retten können?

Weiterlesen

Advertisements

Die Bücherdiebin – Markus Zusak

DSC_0004.JPG„Worte. Warum musste es sie geben?
Ohne sie wäre der Führer ein Niemand.
Es würde keine humpelnden Gefangenen geben,
keinen Grund für Trost oder weltliche Raffinessen,
auf dass es uns wieder besser gehe.
Wozu waren die Worte gut?“


Inhalt:

Die Nazis regieren das Deutsche Reich. Der Tod ist allgegenwärtig und er ist es auch, der diese Geschichte erzählt. Die Geschichte eines kleinen neunjährigen deutschen Mädchens namens Liesel Meminger. Die Tochter eines Kommunisten wird zusammen mit ihrem Bruder von einer Familie aus Molching – ein kleines Städtchen in Bayern – adoptiert. Doch der an Asthma leidende Junge überlebt die Zugfahrt nicht und Liesel sieht ihren Bruder vor ihren Augen sterben. Das ist das erste Mal, dass der Tod Liesel begegnet, doch noch lange nicht das letzte Mal. Es ist auch das erste Mal, dass sie sich ein fremdes Buch aneignet und somit der Beginn ihrer „Karriere“ als „die Bücherdiebin“.
In Molching muss sie sich an so viel Neues gewöhnen. Ihre Adoptiveltern, die Schule, die sie zum ersten Mal besucht, die anderen Kinder. Doch das freche, lebhafte und kluge Mädchen schließt sie immer mehr ins Herz und erobert ihre Herzen dabei gleichermaßen. Selbst der Tod ist so fasziniert von ihr, der es als wichtig erachtet, dass auch andere von ihrer Geschichte erfahren. Die Geschichte eines kleinen Mädchens mit einer großen Geschichte und einem noch größeren Herzen…

Weiterlesen