Jahresrückblick 2016


Bereits seit einigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Wie verlief es bisher bei euch? Seid ihr gut ins neue Jahr gerutscht, eher so geschlittert oder doch mehr gestolpert? Ich bin wirklich entspannt und schön mit der Familie rein gekommen und erinnere mich auch gerne an das Jahr 2016 zurück. Nur bin ich erstaunt, wie schnell es vorbei ging!

Anfang des Jahres habe ich einen Tag gemacht: 6 Buchvorsätze für 2016
Von den 6 vorgenommen Büchern habe ich leider nicht alle gelesen dieses Jahr, doch ich bin überrascht, dass ich, obwohl ich mich nicht mal mehr an den Tag erinnert habe, 4 der 6 Bücher gelesen habe. Die letzten zwei werden im Jahr 2017 auch noch! 😀

Weiterlesen

Advertisements

Guten Rutsch ins neue Jahr!

So schnell ist das Jahr 2016 vergangen und es gab so einige Höhen und Tiefen. Viele berühmte Menschen sind von uns gegangen, werden jedoch für immer in unserer Erinnerung und in unseren Herzen bleiben. Außerdem war das Jahr auch politisch angespannt und ich spreche wohl für alle, wenn ich die Hoffnung ausspreche, dass es im Jahr 2017 besser wird.

Für mich persönlich war das Jahr genauso einzigartig, wie es jedes Jahr ist. Ich war das erste Mal auf einem Abiball, dem meiner besten Freundin. Ich war auch das erste Mal auf der Frankfurter Buchmesse, wo ich viele wundervolle Blogger und Autoren treffen konnte. Besonders gut wird mir wohl das Warten auf ein Autogramm von Kerstin Gier in Erinnerung bleiben (lies hier – wir haben eeewig gewartet und uns umso mehr gefreut!). Außerdem begann dieses Jahr mein letztes Schuljahr und somit wird es nun nach den Ferien langsam ernst, denn das Abi rückt nun immer näher. Besonders schön war auch dieser Sommer, in dem ich auf der Abschlussfahrt in Kroatien war. Wundervoller blauer Strand und eine tolle Zeit mit Freunden und Klassenkameraden, an die ich mich immer sehr gerne zurückerinnern werde.
Neujahr bzw. Silvester ist für mich persönlich etwas ganz besonderes. Nicht, weil sich das Jahr ändert oder ich mich nochmal an das vergangene Jahr erinnere und nostalgisch in Erinnerungen schwelge, sondern durch meine Herkunft und die Kultur in meiner Familie. Da ich aus Kasachstan komme und somit Eltern habe, die in der Sowjetunion aufgewachsen sind, hat Silvester für mich einen sehr hohen Stellenwert. Denn damals wie heute ist es in den Ländern der ehemaligen Sowjetunion DAS Fest des Jahres. Es vereint im Grunde die drei deutschen Feiertage Fasching/ Karneval, Weihnachten und Silvester in sich. Somit habe ich auch nicht viel Zeit diesen Beitrag zu schreiben, denn die Stimmung und die Vorbereitungen beginnen bereits am Morgen (außerdem ist um 19 Uhr bereits Neujahr in der Region Kasachstans aus der wir kommen)! Es gibt ganz besondere Traditionen, die jährlich eingehalten werden und die ich euch dieses Jahr gerne erzählen würde.
Der Tag beginnt damit, dass schon beim Frühstück eine gewisse Feiertagsstimmung entsteht, indem einfach diese Stimmung in der Luft liegt und im russischen  Fernsehen bereits die ersten Neujahrskonzerte laufen. danach wird das Essen für den Abend vorbereitet. Es ist eine Tradition, dass egal wie viele Leute am Tisch sitzen, der Tisch voll mit Essen sein muss, denn der volle Tisch soll die Fülle an Glück im neuen Jahr symbolisieren. Man zieht sich schick an, isst gemeinsam zu Abend und verbringt allgemein den gesamten Abend gemeinsam und trifft sich nicht erst um 8 oder 9. Außerdem gibt es laut meiner Mutter 5 Gerichte auf dem Tisch, die ein MUSS sind. Das erste ist ein russicher Salat namens ‚Olivier‚, das zweite ‚Cholodez‘ (Fleichsülze), das dritte ist ‚Selodka pot Schuboj‘ (Hering unter dem Pelzmantel) – haben wir mit. Stattdessen russische Eier – das vierte ist natürlich Sekt und das fünfte ist Kaviar! Das ist jedoch nur der Tisch, denn ein Muss ist auch noch der Film „Ирония судьбы, или С легким паром!“ auf Deutsch: „Ironie des Schicksals“ – Es ist im Russischen wie im Deutschen ‚Dinner for one‘. Kurz vor 12 hört man außerdem die rede des russichen Präsidenten, ehe man den großem Uhrenturm, der auf dem roten Platz steht, zu sehen bekommt. Man zählt die Sekunden runter, bis diese auf Mitternacht steht und während sie 12 Mal schlägt, hat man Zeit sich etwas zu wünschen. Dabei wünscht man sich das entweder im Stillen oder indem man den Wunsch während der 12 Schläge auf ein Blatt Papier schreibt und im Sekt versenkt, den man trinkt oder verbrennt. Bei uns in der Familie gibt es außerdem nach den Silvesterraketen Pilmeni, russiche Teigtaschen mit Hackfleischfüllung.
Wahrscheinlich habe ich noch einige Kleinigkeiten vergessen, doch so läuft im Groben unsere Neujahrsfeier ab. Es ist ein Fest der Familie und der Traditionen und bei uns wohl der russischte Tag im Jahr :D. In Russland kommt außerdem der russiche Weihnachtsmann „Väterchen Frost“ an Silvester und bringt den Kindern Geschenke. Wie ist es bei euch? Gibt es bei euch womöglich besondere Traditionen, die jedes Jahr eingehalten werden sollen? Berichtet mir davon!

Herzliche Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr
Eure Iri!

Das 10. Türchen des Blogger-Adventskalenders!

865e9-montagsfrage_banner

Einen wunderschönen guten Morgen! Bei mir findet ihr das 10. Türchen des Guardventskalenders! Kommet herein, kommet herein, denn bei mir gibt es spannende und atemberaubende Bücher zu gewinnen, die euch an kalten Winterabenden durch das Adrenalin oder durch viel Gelächter schön warm halten werden und die Wartezeit bis Weihnachten verkürzen.


Bei mir habt ihr die Wahl zwischen einem tödlichen Krimi, einem spannenden Thriller und einer witzigen (Liebes-)Komödie.

  1. Der Duft der Aphrodite von Heike Koschyk
    dsc_0156Die junge Werberin Helena Jacobi hat sich ihren Urlaub an der Côte d´Azur anders vorgestellt. Nach einer schmerzhaften Trennung steht Helena der Sinn nur noch nach Sonne und Erholung. Doch daraus wird nichts. Am Hafen von Monaco drückt ihr ein flüchtender Unbekannter ein dubioses Päckchen in die Hand. Schnell raunt er der verblüfften Helena noch eine eindringliche Warnung zu – weg ist er.

    Und schon steckt Helena mitten in einem Fall, denn es geht um die mörderische Jagd auf eine legendäre Parfümformel. Der tödlich begehrte Duft ist nicht nur Millionen wert – er könnte sogar die ganze Welt verändern. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland erkennt Helena sehr schnell, dass auch sie nun gejagt wird…

  2. Das Hexen Brett von Tom Egeland
    dsc_0158

    Nervenkitzel aus Norwegen
    25. Jahre sind seit dem grausamen Doppelmord in Juvdal vergangen, bei dem Berit Borgersen und ihr Mann Rolf Anthonsen ums Leben kamen und seit dem ihre Tochter Siv im Koma liegt. 25 Jahre, in denen der Fall nicht aufgeklärt werden konnte, was nun das Interesse der Fernsehjournalistin Kristin Bye weckt. Mit dem bekannten telepathischen Medium Victoria Underland begibt sie sich auf Spurensuche, und wird schnell fündig: Denn unter der Oberfläche des beschaulichen Dorfes Juvdal herrschen Lügen und Verrat…

  3. Tinderella – Geschichten aus dem Singleland von Rosy Edwards

    DSC_0059Rosy Edwards zog aus, Mr. Right zu finden, und entdeckte Tinder…
    Nur ein Wisch und der richtige Mann ist da. So einfach soll das bei der Dating-App „Tinder“ angeblich gehen. Rosy findet, dass es einen Versuch wert ist. Was hat sie schon zu verlieren? Single ist sie ja schon. Die ungeschriebenen Regeln lernt sie dabei auf die harte Tour kennen: Typen, die sich mit nacktem Oberkörper auf ihren Profilbildern zeigen, sind meist Idioten. Ein Match verheißt noch lange keine große Liebesgeschichte. Und ein tolles Date hat manchmal keine Fortsetzung. Rosy tindert sich trotzdem wacker durchs Leben, verliebt sich in die Falschen, verkennt die Guten und wischt so lange weiter, bis eines Tages etwas ganz und gar unerwartetes passiert…

Das Ganze ist ganz einfach:

  1. Beantwortet in den Kommentaren folgende Frage: Was ist euer persönlicher Weihnachtsfilm, ohne den es an Weihnachten nicht geht und den ihr früher immer geschaut habt oder heute noch schaut?
  2. Wenn ihr teilnehmen wollt, müsst ihr meinem Blog per WordPress, Email, Twitter oder auf Facebook folgen
  3. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein. Andernfalls braucht ihr die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.
  4. Die Teilnahme ist nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich.
  5. Pro Person ist nur eine Teilnahme möglich.
  6. Teilnahme ist ab sofort und NUR HEUTE bis 23:59 Uhr deutscher Zeit möglich.
  7. Der/die Gewinner/in wird ausgelost und zwischen dem 11.– 12. Dezember 2016 per Email benachrichtigt. Vergesst deshalb bitte nicht, eure E-Mail Adresse zu hinterlassen, wenn ihr kommentiert!

Alles verstanden? Dann steht euch nichts mehr im Weg! Viel Spaß euch! ^^

Blogger-Adventskalender 2016 (Guardventskalender)

865e9-montagsfrage_banner

Hallihallo liebe Leser! Dieser Beitrag wird nicht besonders lang, da das ganze ziemlich Spontan passiert ist. 😀

Aufgrund von Krankheit ersetze ich die ehemalige Bloggerin, die das 10. Türchen gemacht hätte und mache dieses Jahr somit beim Blogger Adventskalender mit. Wie die meisten wohl bereits wissen, wird die Aktion dieses Mal von Emily von Stopfi´s Bücherwelten veranstaltet. Es ist ganz einfach: Jeden tag, bis zum 24. Dezember gibt es tolle Verlosungen auf unterschiedlichen Blogs, wobei am 6. und am 14. je zwei Blogger etwas verlosen, da insgesamt 26. tolle Blogs teilnehmen. Die Beiträge gehen immer ungefähr um 7 Uhr Morgens online, sodass man dann bis 24 Uhr des jeweiligen Tages Zeit hat, teilzunehmen.

Die Blogs:

So, ich wünsche euch damit gutes Gelingen heute noch, bei meinem Türchen natürlich und auch bei den darauffolgenden!

Eure Iri!

P.S. Ihr findet die Veranstaltung übrigens auch auf Facebook!