Montagsfrage #18

https://kaddesschmoeker.files.wordpress.com/2015/10/montagsfrage_banner.png?w=487&h=175

Doch noch Montags geschafft! Der ist bei mir seit dem neuen Halbjahr nämlich irgendwie ziemlich voll und somit komme ich nicht früher zum schreiben und dann auch nur kurz zwischendurch 😦
Nun aber zu etwas erfreulicherem, der neuen Montagsfrage vom Buchfresserchen und meiner Antwort.


Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?

Allgemein kann ich schon mal sagen, dass ich ich blutige Szenen auf jeden Fall nicht direkt ‚mag‘. Manchmal passen sie gut ins Buch und erzeugen Spannung, weshalb man sie dann eben mag, aber die, in denen jemand brutal geköpft oder ähnliches wird, werden eigentlich nie meine Lieblingszenen. Ich akzeptiere Gewalt in Büchern also und habe auch keinerlei Probleme mit ihr, solange sie realistisch gestaltet worden ist und nicht übertrieben oder unnötig aufgepuscht wird, denn so manche blutige Szene muss nicht wirklich und unbedingt detailgetreu wiedergegeben werden, das schafft meine und wahrscheinlich auch die Vorstellungskraft der meisten anderen nämlich auch von alleine.
Etwas, was ich gar nicht mag, sind Bücher, die stark auf Gewalt fokussiert sind und/oder einen Krieg als als Haupthandlung haben. So etwas schreckt mich meistens total ab und ich mag das Beispiel von Buchfresserchen auch sehr: Game of Thrones. Bücher in denen jeder Charakter zu sterben scheint (wurde mir zumindest so gesagt, ich selbst habe weder Serie noch Bücher angerührt) und die als ziemlich brutal beschrieben wird, probiere ich meist nicht einmal aus, da ich auf so etwas fast schon allergisch reagiere. Wenn ich lese, möchte ich nicht überall Blut fließen und Charaktere durchgehend leiden sehen, wenn Gewalt so eingesetzt wird in Büchern, dann hat der Autor für meinen Geschmack etwas falsch gemacht und zu viel Spaß daran seine Charaktere leiden zu sehen.
Fazit: Gewalt: Gerne zur Spannungserzeugung und zur Handlung passend, aber sie soll nicht das ganze Buch in Blut tränken.

Wie seht ihr das? Lest ihr gerne Bücher, in denen es um einen Krieg geht (Panem war bei mir da noch so an der Grenze :D) und in denen mehr Gewalt angewendet wird, oder seid ihr im Gegenteil die Anhänger friedlicher, gewaltloser Romane?

Advertisements

2 Gedanken zu “Montagsfrage #18

  1. „… Bücher in denen jeder Charakter zu sterben scheint …“
    es ist auch anstrengend, sich immer wieder neue Identifikationsfiguren zu suchen, finde ich. mir vergeht die Lust mit einem Helden mitzuleiden, wenn ich davon ausgehe, dass er 5 Seiten weiter tot sein wird.

    Gefällt 1 Person

Was sagst du? Schreib deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s