Dark Love: Dich darf ich nicht finden – Estelle Maskame

DSC_0063„Dreihundertneunundfünfzig Tage.
So lange warte ich nun schon.
Ich habe jeden einzelnen Tag gezählt.
Es ist dreihundertneunundfünfzig Tage her,
seit ich ihn das letzte Mal gesehen habe.“


Vorsicht! Dies ist der 2 Band der Dark Love – Reihe.
Somit enthält dieser Beitrag Spoiler!

Inhalt:

Ein Jahr ist es her, dass Eden ihren Stiefbruder Tyler das letzte Mal gesehen hat. Genauer gesagt dreihundertneunundfünzig Tage. Sie hat jeden davon gezählt, denn jeder Tag bringt sie Tyler ein wenig näher, der sie für den Sommer zu sich nach New York eingeladen hat. Obwohl sie mittlerweile mit Dean, Tylers bestem Freund, zusammen ist, besteht die heimliche Liebe zu ihrem Stiefbruder noch immer und flammt, als sie in New York ankommt, sofort wieder auf, als sie in seine smaragdgrünen Augen sieht.
Trotzdem versucht sie weiterhin, nicht mehr in ihm zu sehen als einen Bruder und einen Freund,  doch desto mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto mehr er ihr von New York zeigt, desto klarer wird, dass sie die Gefühle zu Tyler nicht ignorieren oder verdrängen kann. Doch er ist immer noch ihr Stiefbruder und da ist außerdem noch Dean…

Meine Meinung:

Mich hat dieser Teil der Reihe eindeutig positiv überrascht. Nachdem ich beim ersten Teil zwar an der Story großen Gefallen gefunden habe, jedoch von den Charakteren nicht wirklich überzeugt war, hatte ich hier das Gefühl, dass die Autorin sich in diesem Sinne auffallend verbessert hat. Sowohl Tyler als auch Eden sind reifer und nicht mehr so anstrengend wie im ersten Teil und auch die Nebencharaktere haben mich hier nicht mehr so aufgeregt, wie im 1. Teil, hier waren sie mir sogar sympathisch.
Eden hat deutlich an reife gewonnen und zeigt mehr Sicherheit in ihre eigene Meinung und in ihre Entscheidungen, das fiel mir eindeutig positiv auf, da das etwas war, was mich im ersten Teil stark gestört hat. Ein etwas übertriebener Zug ist jedoch geblieben, der mich an ihr gestört hat und das ist ihre unnatürliche Eifersucht, die ich einfach nicht nachvollziehen konnte. Wie kann sie eifersüchtig auf ein Mädchen aus Tylers Umfeld sein, von dem er mehrere Male wiederholt, sie sei nur eine Freundin, wenn SIE die mit dem Freund ist und auch nicht mit Tyler zusammen ist und auch nicht mit Dean Schluss macht? Das fand ich ziemlich albern und dämlich von ihr, ohne diesen Zug wäre sie mir hier sogar richtig sympathisch geworden!
Von Tyler hingegen war ich richtig begeistert. Seine Entwicklung ist deutlich zu sehen. Er ist ausgeglichener und offener, aber doch noch Tyler, nur ohne die ätzende Arschloch Schale. Er ist mir hier (bis auf das Ende) sogar der deutlich sympathischere der beiden Protagonisten.
Auch die Nebencharaktere fand ich diesmal besser gestaltet. Vor allem Emily, eine Freundin von Tyler, hat mir echt gut gefallen, umso mehr hat mich der lange andauernde Hass Edens ihr gegenüber aufgeregt, da sie auch nie etwas getan hätte, um diesen heraufzubeschwören! Auch seinen WG-Kumpel Snake mochte ich. Seine exzentrische aber witzige Art hat immer für etwas Abwechslung gesorgt. Mit Rachel werde ich wohl nie wirklich warm, doch ich fand sie in diesem Teil zumindest etwas besser als im ersten. Sie schien mir eher wie eine Freundin, wobei wir gewisse Stellen mal herausnehmen. Was ich jedoch wohl nie verstehen werde ist, wie und wieso sie weiterhin mit Tiffani befreundet sein kann?! Die zickige, diabolische, durchgeknallte Tiffani, die die typische Antagonistin darstellt und über die sie selbst im ersten Teil des öfteren gelästert hat. Aber obwohl sie weiß, was sie angestellt hat und wie zwielichtig sie ist, hält Rachel weiter zu ihr. Vielleicht bin ich auch einfach die falsche Art Mädchen, um das zu verstehen. 😀
Die Story fand ich spannend und auf jeden Fall wirklich romantisch, weil die Gefühle zwischen Tyler und Eden wirklich gut rüber kamen, was auch dem Schreibstil der Autorin zu verdanken ist, der sich flüssig lesen ließ und viel Wert auf Emotionen legte. Dieser Teil war nicht so super dramatisch wie der erste, doch das werte ich positiv, da ich die ganzen Partys eher übertrieben fand. Hier hielten sich die Partys im normalen Rahmen, man konnte New York erkunden und der Fokus lag eher auf der tragischen Liebe, wobei zum Ende hin wieder etwas dramatische Spannung hinzukommt.


Achtung Spoiler
Eine Kleinigkeit habe ich leider immer noch nicht ganz verstanden, da sie für mich keinen Sinn ergibt. Als sie von Tiffani erpresst wird, mit Tyler Schluss zu machen, wieso erklärt sie ihm auf dem Dach nicht zuerst, was Sache ist und sie tun dann nur so, als ob sie sich trennen?? Die Trauer kann sie dann schließlich spielen und zum Teil wäre sie ja sogar echt, da sie sich dann wieder von ihm fernhalten müsste. Vielleicht kann mir das ja auch einer von denen, die es gelesen und verstanden haben, erklären. Für mich ist dies eher ein Logikfehler.


Alles in allem war dieser Band besser als der 1. und die Story mag ich noch immer, doch die Charaktere können mich einfach nicht vollkommen überzeugen (bis auf Tyler :D), deshalb gibt es lediglich 3 1/2 von 5 Sternen.


img001
img001img001img01
1/2/5

Broschiert: 9,99€
E-Book: 8,99€

Advertisements

5 Gedanken zu “Dark Love: Dich darf ich nicht finden – Estelle Maskame

  1. OMG!
    Erstmal guten Morgen!

    Oh man, ich stimme dir sowas von zu! Band 2 hat mir auch deutlich besser gefallen, als Band 1. Die Nebencharaktere waren in dem Fall nicht so flach und wollten ständig nur Party machen und sich betrinken. Das mit der Eifersucht fand ich gar nicht so schlimm und iwie kann ich auch verstehen, warum sie nicht mit Dean Schluss macht. Immerhin kann sie ihm wohl kaum sagen „Ich liebe meinen Stiefbruder.“ Ein bisschen eigenartig ist das eben schon!
    Aber den Logikfehler, den du anschneidest… Ich hab mir genau das Selbe gedacht!! Warum sagt sie ihm nicht die Wahrheit und sie stemmen das Ganze zusammen? So richtig dumm!
    Maskame war ja auch noch sehr jung als sie anfing die Bücher zu schreiben. Mit zunehmendem Alter hat sie sich sicherlich entwickelt, und das hat dann entsprechend auf die Charaktere abgefärbt.
    Also hoffe ich mal, dass Band 3 das Sahnehäubchen wird! Ist übrigens am Samstag bei mir eingezogen!! Juhu! 🙂
    Viel Spaß noch mit der Reihe!

    LG Lisa

    Gefällt 1 Person

    • Dass du das genauso siehst finde ich super :D, vor allem weil ich so oft gelesen habe, vielen fanden den 1. Teil am besten, was ich gar nicht nachvollziehen konnte. Bei der Eifersucht ist es wohl ganz klar eine ganz persönliche Meinung, da es ja auf die eigene Einstellung ankommt und ich finde sie hat in diesem Sinne nicht so das Recht Eifersüchtig zu sein, das hätte eher Tyler.
      Ich finde ebenfalls man merkt ihr das reifere Alter an und hoffe auch im 3. Teil wird es am besten, der steht bereits bei meiner Schwester im Regal und wartet auf mich 😀
      LG Iri

      Gefällt 1 Person

Was sagst du? Schreib deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s