Origin: Schattenfunke – Jennifer L. Armentrout

Origin
Einunddreißig Stunden, zweiundvierzig Minuten
und zwanzig Sekunden waren vergangen, seit sich die Türen geschlossen 
und Kat und mich voneinander getrennt hatten.
Einunddreißig Stunden, dreiundvierzig Minuten
und zehn Sekunden,
seit ich zum letzten Mal einen Blick auf sie hatte erhaschen können. 


Vorsicht! Dies ist der vierte Band der Lux-Reihe. Somit enthält dieser Beitrag Spoiler!

Inhalt:

Schlimmer kann es kaum kommen. Es ist Katy, Blake, Daemon, Dawson und Matthew zwar geglückt Beth und Blakes Freund Chris zu befreien, doch ihr Einbruch hat verheerende Folgen. Blake hat sich, wie befürchtet und vermutet, als Verräter herausgestellt und Daedalus hat dadurch das bekommen, was sie eigentlich schon lange wollen: Katy.
In den Fängen der Organisation, die Beth und Dawson so viel Leid bereitet hat, ist das einzige, woran Katy noch denken kann die Flucht und Daemon. Dieser sieht keinen Sinn mehr in seinem Leben, außer den, Katy zu befreien, ohne die er sich völlig unvollkommen fühlt. Die Methoden, mit denen er Katy befreien möchte, sind jedoch teilweise ziemlich dumm sowie ziemlich gefährlich. Für Katy ist Daemon jedoch bereit alles zu riskieren, von seiner Freiheit bis hin zu seinem Leben.
Katy versucht währenddessen herauszufinden, wem sie trauen und was sie glauben kann. Kann es sein, dass Deadalus nicht ausschließlich schlecht ist? Manches, was sie ihr zeigen, scheint gar nicht so schlecht und böse, doch andererseits ist das, was sie ihr antun, alles andere als gut. Wofür steht Deadalus also wirklich und was ist das große Geheimnis? Und die Frage aller Fragen: Schafft Daemon es seine große Liebe zu befreien oder schafft es der Feind, ihren Willen zu brechen?

Meine Meinung:

Ich möchte mich ja ungern wiederholen, deshalb das Übliche diesmal kurz. Origin ist, wie bereits die drei Vorgänger von Jennifer L. Armentrouts Lux-Reihe unglaublich fesselnd und spannend, gut geschrieben, mit vielschichtigen Charakteren sowie ziemlich emotional (Bereits die ersten Kapitel haben mir die Tränen über das Gesicht laufen lassen, da die Situation nach der Gefangennahme so gefühlvoll dargestellt wurde).
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und hatte es bereits am 25. fertig (Obwohl erst am 24. erhalten :D). Durch Katys Gefangennahme gewann das ganze Abenteuer von Daemon und Katy eine komplett neue Richtung, durch die die Spannung nochmal in die Höhe schoss. Auch der Wechsel des Erzählers sorgt nochmal für etwas Neues und Interessantes, da wir nun an manchen Stellen des Buches Daemon als Ich-Erzähler erleben und somit einen Blick in seine uns bisher verborgen gebliebene Gefühlswelt werfen können.
Origin selbst ist somit in vielerlei Hinsicht anders als seine Vorgänger, auch Inhaltlich. Die Handlung wird plötzlich Globaler, das kleine Städtchen Petersburg sowie seine Umgebung sind nicht mehr Mittelpunkt der Handlung, woran man sich erst gewöhnen muss, da viel Neues beschrieben wird. Außerdem wird es deutlich abenteuerlicher und noch gefährlicher, wobei ich nicht zu viel verraten möchte.
Mein einziger Kritikpunkt, an dem sonst wieder einmal super gelungenem Buch, ist, dass die Handlung manchmal etwas verworren scheint. An vielen Stellen geschieht vieles parallel und man fragt sich „Wo ist jetzt wer, wie stehen sie jetzt und wie sieht die Umgebung aus?“, das stört natürlich ein wenig, wenn man sich die Szenarien bildlich im Kopf vorstellt.
Da ich mir alles bildlich vorstelle, gibt es einen kleinen Abzug, weil es dann doch nicht so gut war, wie Teil eins, zwei und drei. Deshalb gibt es 4 1/2 von 5 Sternen.

img001img001img001img001img01
  4 1/2/5
446 Seiten

Gebundene Ausgabe: 19,99€
E-Book: 13.99€

Advertisements

2 Gedanken zu “Origin: Schattenfunke – Jennifer L. Armentrout

  1. Pingback: Montagsfrage #10 | Iri's World of Books

  2. Pingback: Media Monday #237 | Iri's World of Books

Was sagst du? Schreib deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s