Weihnachten mit den Padderborns – Sandra Pulletz

Weihnachten mit den Padderbornsimg001img001img001img0014 /5
90 Seiten

Verlag: Independently published

Taschenbuch: 5,50€
Kindle: 1,99€

„Das ist aber nicht die Mitte!“
Mutters Gesicht schwebt nur wenige Zentimeter über der Torte und kurz stelle ich mir vor, wie es wäre,
ihr einen Schubs zu geben.
Ihr Gesicht würde mitten in der Süßspeise landen.

Inhalt:

Bettina feiert Weihnachten am liebsten in aller Ruhe mit ihrem Mann und ihrem Sohn, denn ein Zusammenkommen mit ihrer gesamten chaotischen Familie bedeutete in aller Regel alles andere als entspannte Feiertagsstimmung. Ihre Schwester Nadine ist eine Perfektionistin, die Mutter der beiden eine notorische Nörglerin und wie das bei Familientreffen nun mal ist, gesehen sich nach einer Weile meistens sowieso alle auf die Nerven. Jedoch kommt sie dieses Weihnachten nicht drum herum zu ihrer Schwester aufs Land zu fahren, die das „perfekte Weihnachtsfest“ bereits seit Monaten plant.
Dieses perfekte Weihnachten droht jedoch schon ziemlich früh zum Desaster zu werden. Die festliche Stimmung hält sich in Grenzen, das Aufstellen des Weihnachtsbaumes sorgt fast für ein Blutbad und das schlimmste: Bettina soll dann auch noch für ihre Schwester das Kochen übernehmen. Doch so aussichtslos wie es auch scheint, ein Fünkchen Hoffnung bleibt doch und vielleicht ist es ja genau der, der das Weihnachtsfest rettet?

Meine Meinung: 

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar von der Autorin persönlich – Sandra Pulletz – als eBook bekommen. Dafür ein ganz, ganz großes Dankeschön!

Cover:
Das Cover ist zwar nichts besonderes, jedoch trotzdem schön und wirklich weihnachtlich durch das Gold, die Rot-Akzente und die hübschen feinen Formen am oberen Rand, die ein wenig an Weihnachtsschmuck am Baum erinnern.

Schreibstil:
Die Novelle ist in der Ich-Perspektive aus Bettinas Sicht geschrieben, was für mich als Liebhaber dieser Erzählform ja schon ein Plus ist. Der Schreibstil an sich lässt sich sehr flüssig lesen und ist außerdem auch sehr unterhaltsam gestaltet. Dass das Buch im Präsens geschrieben ist, finde ich nochmal extra passend, da es so einfach eine allgemeine Aktualität hat. Denn wer eine Großfamilie hat und mit dieser regelmäßig zusammenkommt und auch Weihnachten feiert, weiß genau, dass das immer eine Herausforderung ist, die immer etwas Neues bietet und die gerne auch mal im Chaos enden kann. Damit kommen wir auch schon zur…

Story:
Ich finde die Story nicht nur lustig sondern auch passend und einfach süß. Weihnachten wird nicht nur aus der Friede, Freude, Weihnachtszauber Perspektive gezeigt, sondern so, wie es in Großfamilien wirklich ist: In so einigen Aspekten stressig und total chaotisch. Als Mitglied einer solchen Großfamilie konnte ich über die witzig formulierten Wahrheiten (selbst, wenn sie nicht genau SO bei mir zu finden sind :D) sehr gut lachen – oder eher grinsen, denn ich habe das Buch auf einer Busfahrt gelesen.
Dadurch, dass das Buch nicht besonders lang ist, ist es super für zwischendurch und lässt sich so gut auf Busfahrten oder im Wartezimmer lesen, da es keine komplizierte Lektüre ist. Man kann es entspannt lesen, lachen und die süßen, harmonischen und weihnachtliche Stimmung verbreitenden Aspekte des Buches genauso genießen, wie die völlig chaotischen. Beides ist vorhanden und bildet so meiner Meinung nach eine Geschichte, die der Realität, auch wenn in etwas übertriebener Form, doch humorvoll nahe kommt.

Charaktere:
Die Personen sind eher stereotypisch gehalten, doch das finde ich bei einem kurzen und komödiantisch gestaltetem Buch wirklich gar nicht schlimm, denn da geht es ja eher um die Story an sich, als um tiefergehende, einzelne Personen. Deshalb kann ich dazu eher weniger sagen.Alle zusammen ergeben einfach einen vielseitigen und witzigen Mix!

Fazit:
Es ist ein tolles weihnachtliches Buch für zwischendurch und vor allem für die Weihnachtszeit, das sich schnell und unkompliziert durchlesen lässt. Es ist sowohl witzig als auch süß geschrieben und erinnert einen an die eigene chaotische Familie. Da die Story natürlich nicht super tiefgehend, aber trotzdem wirklich schön war, bekommt das Buch von mir 4 von 5 Sternen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Weihnachten mit den Padderborns – Sandra Pulletz

  1. Das Buch ist total cool! Mama hat sich das gekauft und ich hab es dann auch gelesen, kurz vor Weihnachten. Und es trifft einfach genau die Weihnachtsstimmung, die man eigentlich hat. Nicht dieses „Ooooh alles ist so weihnachtlich“, sondern eher „aaaah ich bin total im Stress!“

    Gefällt 1 Person

Was sagst du? Schreib deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s